.

Ferienfreizeiten

Osterskifreizeit 2015

 

Unsere Ferienmaßnahmen, die in ihrer Vielfalt an Schulen im norddeutschen Raum einzigartig sind bzw. waren, stellen neben Erholung und Gruppenerleben ein wichtiges Bindeglied zwischen Schulalltag, Freizeit und Stadtteilorientierung dar. Sie sind besonders für die unteren Jahrgänge gedacht und werden vom Förderverein finanziell unterstützt. Darüber hinaus nehmen Schülerinnen und Schüler unserer Schule als Helfer teil - was immer wieder auch zu Berufs- und Lebensentscheidungen führt.

 

Seit 1989 fand die traditionelle Osterskifreizeit für Schülerinnen und Schüler aller Klassen, Eltern, Geschwister und Lehrer sowie Schülerinnen und Schülern anderer Schulen statt. Sie wurde zuletzt von Sven Bechtel geleitet. Diese Freizeit wird im Schuljahr 2015/2016 nicht mehr stattfinden, da die Aufgaben der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Freizeit und Soziales neu verteilt wurden und sich kein neues Organisationsteam fand.

 

Die Ferienfahrt nach Amrum in den Osterferien (Ltg. Sabine Zimmermann) fand 2016 zum 21. Mal statt und ist vorwiegend für die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen gedacht. Auch diese Freizeit steht im Moment in der Gefahr, nicht wieder angeboten werden zu können.

 

Auch das beliebte Zeltlager in den Sommerferien unter Leitung von Sabine Schöppenthau gehört bereits seit über 20 Jahren zum Ferienangebot der Schule.

 

Ebenfalls in den Sommerferien führt Helmut Hamke Jahr für Jahr unterschiedliche Ferienfahrten u. a. auch in Kooperation mit unserer Partnerschule aus Selenogradsk durch. Hier geht es zum Bericht von der diesjährigen deutsch-russischen Ferienfreizeit.

 

Auch in den Herbstferien wird Jahr für Jahr eine Freizeitwoche angeboten, die in der Schule stattfindet. Ein buntes Ferienangebot, besonders für die Kinder des neuen 5. und des 6. Jahrgangs, beginnt täglich nach dem gemeinsamen Frühstück. Verschiedene Freizeitaktivitäten in Kleingruppen, Rallyes und andere Gruppenunternehmungen erwarten die Kinder (Ltg. Sabine Zimmermann).

 

Da für Ferienfreizeiten häufig nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht, bitten wir, bei Interesse rechtzeitig Informationen und Anmeldeformulare über die Klassenlehrer oder den sozialpädagogischen Bereich abzuholen.