Hainholzer Damm 15 | 25337 Elmshorn
Tel. (04121) 47513-0 / Fax (04121) 47513-50

.

Infektionsschutz an der KGSE - die wichtigsten Regelungen

Symbolbild Infektionsschutz

Die Regelungen zum Schutz vor Ansteckung durch das SARS-CoV-2-Virus werden von den Behörden herausgegeben und ändern sich abhängig von der Infektionslage in Schleswig-Holstein und in der Bundesrepublik. Hier finden Sie die wichtigsten Grundprinzipien für die KGSE konkretisiert. Weisen Sie bitte Ihre Kinder auf den Sinn der Regelungen hin. Sie erleichtern damit die gemeinsame Arbeit.

Sollten Sie weitere Fragen haben, beraten wir Sie gerne.

Für Eilige: Kurzfassung

Zugang

  • Personen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind oder entsprechende Symptome zeigen, dürfen die KGSE nicht betreten.

Kohorten

  • Durch die Definition von Gruppen in fester Zusammensetzung (Kohorten) lassen sich im Infektionsfall die Kontakte und Infektionswege wirksam nachverfolgen. Damit wird angestrebt, dass sich Quarantänebestimmungen im Infektionsfall nicht auf die gesamte Schule auswirken, sondern nur auf die Kohorten, innerhalb derer ein Infektionsrisiko bestanden haben könnte.
  • In der KGSE sind die Kohorten als Jahrgang festgelegt.
  • Kohorten sollen sich während des Aufenthalts in der Schule nicht begegnen oder mischen.
  • Innerhalb einer Kohorte findet kein Körperkontakt statt (Händeschütteln, Umarmung, Küssen, ...)
  • Kohorten nutzen eigene Eingänge, Treppenhäuser und - so weit möglich - Toilettenbereiche.
  • Wenn innerhalb oder außerhalb einer Kohorte kein Abstand gehalten werden kann, muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. 

Mund-Nase-Bedeckungen

  • In allen Bereichen der Schule muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.
  • Wenn die Mund-Nasen-Bedeckung abgenommen wird, muss ein Abstand von mindestens 1,5 Metern eingehalten werden. 
  • Wir haben weitere Informationen zu dem Thema > auf einer Extraseite zusammengestellt.

Abstand

  • In allen Bereichen, in denen Kohorten sich mischen können, muss ein Abstand von mindestens 1,5 Metern eingehalten werden.
  • Dies gilt auch für Besprechungen, Konferenzen sowie schulbezogenen Veranstaltungen.
  • Das Abstandsgebot gilt zudem für alle Personen, die in verschiedenen Kohorten tätig sind.

Lüftung

  • Unterrichtsräume werden nach Vorgabe des Ministeriums regelmäßig gelüftet.

Husten- und Niesetikette

  • Husten und Niesen erfolgen in die Armbeuge.
  • Dies gilt unabhängig von der Nutzung einer Mund-Nasen-Bedeckung.
  • Einmaltaschentücher müssen sofort entsorgt werden.

Handhygiene, Händedesinfektion

  • Alle Personen in der Schule waschen sich beim Betreten der Schule, vor und nach dem Essen, nach der Nutzung sanitärer Anlagen, nach häufigem Kontakt mit Türklinken, Treppengeländer und Griffen regelgerecht die Hände.
  • Handwaschplätze befinden sich in den Toiletten, auf einigen Gängen und in einigen Klassenräumen.
  • Händehygiene besteht aus dem Waschen der Hände mit Wasser und Seife und dem Abtrocknen mit einem Papierhandtuch zum einmaligen Gebrauch.
  • Alle Klassen sind mit Seifenspendern und Papierhandtüchern ausgerüstet.

Sonderregelungen

  • Die Fachaufsichten im Ministerium haben Anleitungen für spezielle Fächer (Sport, Musik, Darstellendes Spiel) herausgegeben, in denen die grundlegenden Regeln für das jeweilige Fach präzisiert werden. Wir verfahren nach diesen Regelungen.

Meldepflichten

  • Melden Sie bitte in Bezug auf eine COVID-19-Infektion unbedingt das Vorliegen eines Krankheitsverdachts, eines Kontakts zu Erkrankten, eine angeordnete Quarantäne sowie natürlich eine Infektion. Damit erleichtern Sie uns die Vorbereitungen für den Fall einer tatsächlichen Infektion und die Kommunikation mit dem Gesundheitsamt. Wir freuen uns genau wie Sie, wenn wir diese Vorbereitungen dann nicht nutzen müssen.

Kontaktnachverfolgung

  • Damit im Infektionsfall das Gesundheitsamt die Infektionsketten gezielt nachverfolgen kann, nutzen wir zur Kontaktnachverfolgung die Kategorien der Gesundheitsbehörden (Definition Kategorie 1| Definition Kategorie 2).
  • Zur Kontaktnachverfolgung werden die Anwesenheit der Schülerinnen und Schüler im Klassenbuch und alle übrigen Zusammenkünfte außerhalb der Kohorten mittels Kontaktlisten erfasst.

Reinigung

  • Die Räumlichkeiten werden jeweils am Ende des Tages vom städtischen Reinigungsdienst gereinigt, insbesondere Tische, Türklinken, Lichtschalter und Handläufe. Hierzu zählen auch die Sanitäranlagen.
  • Die Reinigung erfolgt unter Beauftragung und Kontrolle des Schulträgers nach eigenem Plan und festgelegten Verfahren.

Weitere Empfehlungen: App und Kontaktliste

  • Die App des Robert-Koch-Instituts hilft, Infektionsketten schneller besser nachzuverfolgen und damit die Ausbreitung des Virus zu begrenzen. Die Nutzung ist freiwillig. Die Schule empfiehlt die Installation und Nutzung der App. Hier finden Sie > weitere Informationen und die > Möglichkeit zum Download.
  • Eine private Kontaktliste der jeweils letzten 14 Tage ergänzt die schulischen Aufzeichnungen zur Kontaktnachverfolgung und kann im Falle einer Infektion hilfreich sein, Kontakte zu rekonstruieren. Die Schule empfiehlt das Anlegen einer solchen Kontaktliste zu überdenken.
  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen

Hainholzer Damm 15 | 25337 Elmshorn
Tel. (04121) 47513-0 / Fax (04121) 47513-50